Jochen Lüders

Englisch & Sport am Gymnasium ... und ein bisschen Tango

Happy New Year

Aus „The Pas­sing of the Year“ von Robert W. Ser­vice:

Old Year! upon the Sta­ge of Time
You stand to bow your last adieu;
A moment, and the prompter’s chi­me
Will ring the curtain down on you.
Your mien is sad, your step is slow;
You fal­ter as a Sage in pain;
Yet turn, Old Year, befo­re you go,
And face your audi­ence again.

Das voll­stän­di­ge Gedicht und wei­te­re Poems for the New Year.

Ein schö­nes Hai­ku von Koba­ya­shi Issa:

New Year’s Day –
ever­ything is in blossom!
I feel about average.

Und falls du schon immer mal wis­sen woll­test, wel­che Sup­pe James ser­viert

Ich wün­sche allen Lesern und Lese­rin­nen Glück und Gesund­heit fürs neue Jahr. Falls du Kollege/Kollegin bist, wün­sche ich dir viel Kraft für dei­nen anstren­gen­den Job und (wenigs­tens ab und zu) Freu­de an der Arbeit.

Zurück

Wozu lernen?

Nächster Beitrag

Oral Grades – Self-Evaluation

  1. @torschtl: Sprich doch mal einen Instal­la­teur, der gera­de mit einer Rohr­zan­ge zwi­schen den Zäh­nen, einem Putz­lap­pen in der lin­ken Hand, einen Teil des Abfluss­rohrs in der rech­ten Hand, zwi­schen Dusch­wan­ne und Wand unter dei­nem Wasch­be­cken ein­ge­klemmt liegt, auf die Höhe der Stun­den­löh­ne und die Qua­li­tät von Instal­la­teurs­ar­beit im All­ge­mei­nen an, das Gan­ze dann am bes­ten noch in einem Ton, der von her­ab­las­sen­dem Bes­ser­wis­sen trieft und beob­ach­te dann, wie sich der Instal­la­teur über dei­nen Kom­men­tar freut.
    Leh­rer regen sich (nor­ma­ler­wei­se) nicht grund­sätz­lich über ihren Beruf auf, son­dern dar­über, wie von allen Sei­ten dar­über gere­det wird.

  2. das war nicht böse gemeint… mir kommt es nur so vor als ob sich jeder Leh­rer über sei­nen Job aufregt…und da woll­te ich nur anmer­ken, dass nie­mand gezwun­gen wird…

  3. > die sich z.B. auch in den Feri­en so kurz vor Sil­ves­ter um ihren Job küm­mern. Wahr­schein­lich, weil er ihnen Spaß macht

    Und weil sie da end­lich mal Zeit haben, Sachen zu schrei­ben bzw. ihre ‚To-Look-At‘ Lis­te ein biss­chen abzu­ar­bei­ten …

  4. EnglishIsFun

    Hal­lo Jochen,

    auch ich möch­te dir auf die­sem Wege alles Gute für 2007 wün­schen.
    Es ist schön zu wis­sen, dass es doch recht vie­le Eng­lisch­kol­le­gen (und natür­lich -kol­le­gin­nen) gibt, die sich z.B. auch in den Feri­en so kurz vor Sil­ves­ter um ihren Job küm­mern. Wahr­schein­lich, weil er ihnen Spaß macht 😉
    Dan­ke für dei­ne Ide­en und Anre­gun­gen!

  5. Englischpauker

    Hal­lo Jochen,
    ich glau­be man­che Kom­men­ta­re muss man nicht ver­ste­hen …

    Ich wün­sche dir alles Gute für 2007 und bedan­ke mich für dei­ne inter­es­san­ten und moti­vie­ren­den Bei­trä­ge.

  6. > Jam­mern tun aber grund­sätz­lich Alle

    Echt? Wo habe ich bis­lang in mei­nem Blog gejam­mert?

  7. Zum letz­ten Absatz: Es wird kei­ner gezwun­gen, dass er Leh­rer wird. Jam­mern tun aber grund­sätz­lich Alle und auch an der Moti­va­ti­on merkt man es ihnen deut­lich an…

    Da muss ich immer wie­der mei­nen Eng­lisch­leh­rer von vor 2 Jah­ren ins Spiel brin­gen:
    Frisch aus dem Stu­di­um, 1 Jahr Aus­lands­auf­ent­halt… voll von Ener­gie… sämt­li­che 5er Schü­ler haben sich auf ne 4 ver­bes­sert, die 3er auf ne 2 usw… und das nicht, weil er die Noten hin­ter­her­ge­schmis­sen hat, son­dern weil er nicht stur auf den Lehr­plan bedacht war, son­dern sich an die Inter­es­sen der Schü­ler ange­passt hat und so 3mal mehr Erfol­ge ver­zeich­nen konn­te, als all sei­ne Kol­le­gen mit­ein­an­der…

    woll­te ich nur mal gesagt haben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén