Jochen Lüders

Englisch & Sport am Gymnasium / Tango & Tanzfeste

„Bundesländer betreiben gezieltes Notendumping“

Hans Peter Klein erforscht seit Jahren die Inflation der Bestnoten in Schule und Hochschule. Ein Ende des Trends sieht der Professor für Didaktik der Biowissenschaften nicht – vielmehr das Gegenteil.

Weiterlesen … (DIE WELT, Tipp von Carsten Schönfeld)

Vorheriger Beitrag

HW Sonnet 130 Analysis

Nächster Beitrag

How to make a good teacher

  1. Carsten Schönfeld

    Ich frage mich nur, warum „Leistung“ immer nur mit „Pauken“ und „autoritären Lehrerfiguren“ gleichgesetzt werden muss….vielleicht hat ja „Leistung“ auch etwas mit „Motivation“ zu tun … Wenn sich „Kompetenzorientierung“ allerdings darin erschöpft, mit der Lesekompetenz eines 9. Klässlers, Dinge aus Texten zusammenzusuchen, dann können wir das Abitur abschaffen. Wenn „gymnasiale Eignung“ hingegen etwas mit Fähigkeit zur Reflexion und mit Begeisterung für gymnasiale Inhalte zu tun hat, bestünde noch Hoffnung. Die aktuelle Übertrittsquoten auf das Gymnasium sprechen eine andere Sprache.

    • > Ich frage mich nur, […] muss

      Ganz einfach, „Leistung“ soll (so wie „Wissen“) diskreditiert werden. Aus dem gleichen Grund ist ja auch immer die Rede von „Frontal-“ und „lehrerzentriertem“ Unterricht (als ob der Lehrer im Zentrum des Unterrichtsgeschehens stünde) und nicht zum Beispiel von „lehrergesteuertem“ Unterricht.

    • > passend dazu, eine andere Sichtweise:

      Na ja, „andere Sichtweise“ würde ich das nicht nennen. Der ZEIT Artikel vermeidet das eigentliche Thema komplett und „lenkt den Blick“ lieber auf den Deutschen Lehrerverband.

      Übrigens bin ich ja auch der Meinung, dass die Anforderungen in Bayern, zumindest in Englisch, seit der Einführung des G8 erheblich gesunken sind. 😉

Kommentar verfassen

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén