Jochen Lüders

Englisch & Sport am Gymnasium und ein bisschen Tango

Schlagwort: Unterricht Seite 2 von 29

Wo keine Leser, da keine Bücher

[Die] eigent­li­che Gefahr droht dem Buch als Kul­tur­gut von ganz ande­rer Sei­te: der sys­te­ma­tisch betrie­be­nen Digi­ta­li­sie­rung in den Schu­len. Seit Jah­ren ver­sucht eine Koali­ti­on aus Bil­dungs­po­li­ti­kern und so genann­ten „Bil­dungs­ex­per­ten“ […] am bes­ten schon Kin­der­gär­ten und Grund­schu­len mit Tabletts, Lap­tops und Inter­net zu beglü­cken.

Wei­ter­le­sen … (Cice­ro online, Tipp von Max Mül­ler)

Erster Schultag

Der ers­te Schul­tag ist für alle Betei­lig­ten meis­tens eine zähe Ange­le­gen­heit. Eine gro­ße Fül­le von Infor­ma­tio­nen muss wei­ter­ge­ge­ben wer­den, vie­les davon (wie z.B. Pau­sen­re­ge­lun­gen) haben die Schü­ler schon x-mal gehört und schal­ten auf Durch­zug. Hier ein paar Ide­en, wie man als KLASSENLEITER bereits den ers­ten Schul­tag (sprach-)produktiv nüt­zen kann. 

wei­ter­le­sen

Teachers Explain The Differences Between 1997, 2007, & 2017 Students

It’s obvious that today’s stu­dents‘ tas­te in music, clo­thes, and tech­no­lo­gy has mas­si­ve­ly chan­ged sin­ce 2007, and even more sin­ce 1997, but what about the way they learn? The tea­chers of Red­dit were asked this very ques­ti­on, and the dif­fe­ren­ces they revea­led bet­ween stu­dents from each deca­de are both humo­rous and troub­ling.

Gera­de für uns nicht mehr ganz jun­ge 😉 Kollegen/innen eine gute Gele­gen­heit eine per­sön­li­che Bilanz zu zie­hen und zu reflek­tie­ren, was sich im Lau­fe der Jah­re geän­dert hat.

Wei­ter­le­sen …

Naïve Natives

Was bewog Sozio­lo­gen und Päd­ago­gen dazu, Jugend­li­chen gleich­sam ange­bo­re­ne Kennt­nis­se für eine Welt zuzu­schrei­ben, die nicht die­se selbst, son­dern Erwach­se­ne geschaf­fen hat­ten?

Wei­ter­le­sen … (NZZ, Tipp von Max Mül­ler)

Geisterstunde – Die Praxis der Unbildung

Das Buch „Geis­ter­stun­de“ von Kon­rad Paul Liess­mann steht seit sei­nem Erschei­nen auf der Best­sel­ler­lis­te. In sei­nem poin­tier­ten Vor­trag wid­met sich Liess­mann der „Pra­xis der Unbil­dung“ und ihren Fol­gen für Schü­ler, Leh­rer und die Gesell­schaft.

wei­ter­le­sen

Haltet gemeinsam die Ansprüche hoch!“

Zunächst treibt mich die Sor­ge um, dass das neue G9 ein in die Län­ge gestreck­tes G8 wer­den könn­te. Das wäre dann wirk­lich ein Gym­na­si­um „light“.

Pas­send zu mei­nem G Neu(n)? Bei­trag ein lesens­wer­tes Inter­view mit Josef Kraus (pdf), dem lang­jäh­ri­gen Vor­sit­zen­den des Deut­schen Leh­rer­ver­ban­des. (Dank an Max Mül­ler)

Überlebensratgeber für Berufseinsteiger

Du hast gera­de dein Refe­ren­da­ri­at been­det, denkst mit Grau­sen an die Zukunft und fragst dich, wie du die Arbeits­be­las­tung einer Voll­zeit­stel­le über­haupt packen sollst? Oder: Du bist schon seit kur­zem im Job, fühlst dich aber stän­dig am Limit und erkennst, dass es so nicht wei­ter­ge­hen kann.

Du hast im Refe­ren­da­ri­at alles Mög­li­che gelernt, nur mit gro­ßer Wahr­schein­lich­keit nicht, wie man ÖKONOMISCH arbei­tet, um (gera­de mit Kil­ler-Kom­bi­na­ti­on wie E/D und E/F) über­haupt zu über­le­ben. Im Fol­gen­den ein paar ganz kon­kre­te Tipps. 

wei­ter­le­sen

Students are Better Off without a Laptop in the Classroom

New rese­arch by sci­en­tists at Michi­gan Sta­te Uni­ver­si­ty sug­gests that lap­tops do not enhan­ce class­room lear­ning, and in fact stu­dents would be bet­ter off lea­ving their lap­tops in the dorm during class. Alt­hough com­pu­ter use during class may crea­te the illu­si­on of enhan­ced enga­ge­ment with cour­se con­tent, it more often reflec­ts enga­ge­ment with soci­al media, You­Tube vide­os, instant messa­ging, and other nona­ca­de­mic con­tent. This self-inflic­ted dis­trac­tion comes at a cost, as stu­dents are spen­ding up to one-third of valu­able (and cost­ly) class time zoned out, and the lon­ger they are online the more their gra­des tend to suf­fer.

Wei­ter­le­sen … (Sci­en­ti­fic Ame­ri­can; Tipp von Max Mül­ler)

Inkompetenzkonferenz

Die neo­li­be­ra­le Ideo­lo­gie hat zu einer radi­ka­len Ver­än­de­rung von Schu­le und Hoch­schu­le geführt. Denn wenn Erkennt­nis durch Kom­pe­tenz ersetzt wird, bleibt von der Bil­dung nichts mehr übrig: In Frank­furt tag­te die ers­te Inkom­pe­tenz­kon­fe­renz.

Wei­ter­le­sen … (Tipp von Max Mül­ler)

DigitalPakt Schule: Irrweg der Bildungspolitik

Ein offe­ner Brief an die Kul­tus­mi­nis­ter vom Bünd­nis für huma­ne Bil­dung.

Letz­tes Jahr wur­den in Aus­tra­li­en die für 2,4 Mil­li­ar­den Dol­lar ange­schaff­ten Lap­tops wie­der ein­ge­sam­melt, weil die Schüler/innen alles mög­li­che damit gemacht haben – nur nicht gelernt.

Ach, wer hät­te das gedacht? Hät­te man das nicht ein­fach mal im Unter­richt AUSPROBIEREN kön­nen? Auch der gesun­de Men­schen­ver­stand und vor allem die Beob­ach­tung von (eige­nen) Kin­der sagen einem doch schon, dass eng­li­sche Gram­ma­tik, Mathe-For­meln und alles Schu­li­sche kei­ne Chan­ce gegen Face­book, Insta­gram, Snap­chat & Co. haben. Dazu hät­te man kei­ne 2,4 Mil­li­ar­den in den (Wüs­ten-) Sand set­zen müs­sen.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén