Jochen Lüders

Englisch & Sport am Gymnasium und ein bisschen Tango

Teaching Man

Mit mei­ner 11ten behan­de­le ich der­zeit mal wie­der Sonet­te. Einer mei­ner bes­ten Schü­ler hat ein Sonett über Leh­rer und Schü­ler ver­fasst:

Teaching Man

Stu­dents want good tea­chers wit­hout mista­ke
Who­se end­less tem­per is as ocean’s shore
Not like the bad who­se wrath makes stu­dents shake.
But what we want? Mere humans, not­hing more.

They fol­low hand­books like dogs of the blind,
And like lazy stu­dents they do wait for recess,
Howe­ver they should love shar­pen student’s mind.
But what we want? Only humans, not­hing less.

In class, by natu­re laugh­ter should evol­ve
Till the end is told by the heaven’s bells,
No stress or home­work that we have to sol­ve.
But they, too, are just humans, not­hing else.

The good and bad, all tea­chers have their flaw,
But they do the best of the luck they draw.

Beson­ders gelun­gen fin­de ich das „not­hing more / less / else“ am Ende von jedem qua­train.

Anspie­lung in der Über­schrift …

Zurück

Mote Down Your Homework

Nächster Beitrag

Similes At Once

  1. oppermann

    bei­spiel­haft, so hät­te ich mir mei­nen Eng­lisch­un­ter­richt auch ger­ne vor­ge­stellt, da hat man doch Lust auf mehr

  2. Abso­lut groß­ar­tig. Das neh­me ich für Diens­tag ins Semi­nar mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén