… ist der Titel eines Buches aus der bewähr­ten Rei­he „Scrip­tor Pra­xis“:

Hör-Seh­ver­ste­hen mit Fil­men för­dern Fil­me moti­vie­ren und regen die Schüler/innen dazu an, sich mit authen­ti­scher Spra­che aus­ein­an­der­zu­set­zen.
Die­ser Band ver­mit­telt die Grund­la­gen zum Ein­satz von Fil­men und stellt vie­le Metho­den und Unter­richts­mo­del­le vor. „Mit Fil­men Eng­lisch unter­rich­ten“ gibt prak­ti­sche Tipps zur Kom­pe­tenz­för­de­rung durch film liter­acy, zu hand­lungs- und pro­duk­ti­ons­ori­en­tier­ten Ver­fah­ren für die didak­ti­sche Auf­be­rei­tung von Fil­men, für einen moti­vie­ren­den Unter­richt mit Fil­m­ana­ly­sen und Lite­ra­tur­ver­fil­mun­gen. (Quel­le)

Eine gelun­ge­ne Ein­füh­rung in die Arbeit mit Fil­men. (Tipp von Danie­le Dre­scher-Braun)