… eig­nen sich gut für Klau­su­ren über Film bzw. Fil­m­ana­ly­se, denn man erspart sich z.B. den Zir­kus mit nicht funk­tio­nie­ren­den DVD-Play­ern (die bei län­ge­rem Stand­bild ger­ne abstür­zen), Lap­tops und Bea­mern. 

Stand­bil­der kann man fil­m­ana­ly­tisch ana­ly­sie­ren bzw. inter­pre­tie­ren las­sen (im fol­gen­den Bei­spiel ein schö­ner „lap dis­sol­ve“ aus Shake­speare in Love ) und / oder in die Hand­lung ein­bet­ten las­sen.

Mit dem kos­ten­lo­sen VLC media play­er sucht man die gewünsch­te Sze­ne bzw. Ein­stel­lung, unter­bricht die Wie­der­ga­be (durch Drü­cken der Leer­tas­te) und erzeugt mit Video > Schnapp­schuss das gewünscht Stand­bild:

Schnel­ler geht es mit dem Short­cut Shift + S (Extras > Ein­stel­lun­gen > Hot­keys).

Das Ver­zeich­nis, in dem die „Schnapp­schüs­se“ gespei­chert wer­den sol­len, und das Datei­for­mat kann man über Extras > Ein­stel­lun­gen > Video fest­le­gen: