… ist eine ausgezeichnete Analyse von Hoppers bekanntestem Bild (Tipp von Andreas Kalt):