Per­fekt vor­be­rei­tet und hoch­mo­ti­viert betritt der (Jung-)Lehrer das Klas­sen­zim­mer. Nach einer kur­zen Begrü­ßung, geht es auch schon dyna­misch los: „Today we are going do a work­s­heet about …“. Ein beherz­ter Griff in die Akten­ta­sche und – die Suche­rei geht los. „Wo ist jetzt die­se blö­de Arbeits­blatt wie­der … hat­te ich doch gera­de noch in die­ser Klar­sicht­hül­le … Mist, das ist die Ex für die nächs­te Stun­de … wo zum Teu­fel …?“ Jetzt brau­chen die Schü­ler nur noch ein paar hin­ter­lis­ti­ge Fra­gen stel­len und es dau­ert nicht mehr lan­ge bis in der stei­gen­den Hek­tik irgend­ein Sta­pel auf den Boden fällt und der Leh­rer mit rotem Kopf auf dem Boden her­um­krab­belt, um alles wie­der ein­zu­sam­meln …

Damit es gar nicht erst so weit kommt, emp­feh­le ich dir einen sta­bi­len Pult­ord­ner (z.B. von Leitz):

pultordner.gif

Da ich nicht so vie­le Eng­lisch-Klas­sen habe, reicht mir ein Ord­ner mit 12 Fächern, wenn du mehr benö­tigst, kaufst du dir einen mit 24. In die­sem Ord­ner habe ich jeder Klasse/jedem Kurs zwei „Fächer“ zuge­ord­net. Im ers­ten Fach habe ich nur die Mate­ria­li­en, die ich für die nächs­te Stun­de benö­ti­ge: Mein Stun­den­zet­tel mit dem geplan­ten Stun­den­ab­lauf, Anwesenheits­listen, aus­zu­tei­len­de Arbeits­blät­ter etc. Der Pult­ordner sel­ber bleibt in der Tasche (!), ich grei­fe ledig­lich in das ent­sprechende Fach und habe mit einem Griff alles, was ich für die Stun­de benö­ti­ge.

Im zwei­ten Fach habe ich alle Mate­ria­li­en, die ich nicht unmit­tel­bar für die Stun­de benö­ti­ge, die ich aber trotz­dem ggf. parat haben muss: Mei­ne Ver­ges­sen-Lis­te („How often have I alrea­dy for­got­ten my home­work?“), Notenüber­sicht („What oral gra­des do I have?“), wich­ti­ge Han­douts wie z.B. mei­ne Home­work Regeln („I didn’t know that I have to tell befo­re the begin­ning of the les­son that I don’t have the home­work“) usw. Dar­über­hin­aus befin­det sich in die­sem Fach noch eine Klar­sicht­hül­le mit der Auf­schrift „Dem­nächst“. In die­ser Hül­le be­findet sich jeweils ein Exem­plar bereits kopier­ter Arbeits­blät­ter und Han­douts, so dass ich immer einen Über­blick habe, was ich bereits kopiert habe.

Damit die Regis­ter­rei­ter von den Fächern, die du beson­ders häu­fig benutzt, nicht vor­zei­tig aus­rei­ßen, soll­test du sie recht­zei­tig mit fes­ten (Panzer-)Tape ver­stär­ken:

tape

Anspie­lung in der Über­schrift …