Dr. Joa­chim Mathieu hat eine prak­ti­sche Tabel­le (zip) für die Bewer­tung der münd­li­chen Schul­auf­ga­be für 4 Kan­di­da­ten erstellt.

Alle rele­van­ten Daten für die Prü­fung (Klasse/Kurs, The­ma, Datum, Namen, Bewer­tung mit Note oder Noten­punk­ten der Ober­stu­fe) kön­nen auf der Über­sichts­sei­te VOR der Prü­fung ein­ge­ge­ben wer­den.

NACH der Prü­fung wer­den dann nur noch die gelb unter­leg­ten Fel­der (Punk­te für die ein­zel­nen Berei­che) ein­ge­ge­ben, wodurch dann die Gesamt-BE pro Schü­ler auto­ma­tisch berech­net wer­den. In den grün unter­leg­ten Fel­dern, die ohne­hin gesperrt sind, wird das Ergeb­nis pro Bereich gene­riert.

WICHTIG: Die Note/Notenpunkte wer­den NICHT auto­ma­tisch gene­riert, son­dern müs­sen hän­disch in das jewei­li­ge rote Feld neben dem Namen ein­ge­ge­ben wer­den (dafür ist der Noten­schlüs­sel auf der Über­sichts­sei­te). Inso­fern kann die Datei sowohl für die Unter-/Mit­tel­stu­fe ver­wen­det wer­den, wie auch die Q-Pha­se. Wenn die Note/Notenpunkte auf der Über­sichts­sei­te ein­ge­ge­ben ist/sind, wird sie/werden sie aber durch­aus auto­ma­tisch in das Daten­blatt für die ein­zel­nen Schü­ler über­nom­men.

In den Regis­ter­kar­ten hin­ter der Über­sichts­sei­te, enste­hen im Hin­ter­grund (durch die Ein­ga­be der Wer­te und der Note/Notenpunkte) ganz auto­ma­tisch die For­mu­la­re, die den Schü­lern nach der Prü­fung aus­ge­hän­digt wer­den. Neben den BE-Wer­ten wird hier jeweils auch auto­ma­tisch ein Haken gesetzt, der anzeigt, wie ‚hoch‘ oder ‚tief‘ die Leis­tung in den Teil­be­rei­chen bewer­tet wur­de.

Die­se Blät­ter müs­sen dann ein­fach nur noch aus­ge­druckt wer­den. Fer­tig.

Feed­back bit­te direkt per Mail an Dr. Mathieu.