… ist eine überaus nützliche Tabelle von Dr. Joachim Mathieu, die BEs in Notenstufen umrechnet (Klick zum Vergrößern bzw. Runterladen):

BE in Noten

Es handelt sich um eine Tabelle, in der die BE für Questions, bzw. Mediation / Composition in die Notenstufen umgerechnet sind. Ich hatte nämlich das Gefühl, dass man sich manchmal – gerade ganz oben und ganz unten – nicht so recht bewusst ist, wie großzügig / geizig man ist, wenn man die BE-Skala voll ausschöpft. So müssen es auch bei sehr ordentlichen Inhalten nicht immer gleich die vollen 4 oder 5 BE sein, da die 3,5 BE bzw. die 4,5 BE immer noch bedeuten, dass man die Leistung mit einer 1- bzw. sogar einer glatten 1 bewertet, wohingegen die vollen BE ja eine wirklich herausragende 1+ bzw. 15 Punkte bedeuten.

Andererseits neigen manche Kollegen auch sehr schnell dazu, Schüler mit 0 BE abzustrafen, obwohl (je nach Skala) auch noch die 0,5 / 1 / 1,5 BE im Bereich der Note 6 liegen. Ich sehe nämlich durchaus einen Unterschied, ob einer z.B. überhaupt nix geschrieben hat (0 BE) oder sich wenigstens bemüht hat, wenngleich er möglicherweise grandios gescheitert ist.

Ich finde die Tabelle ganz hilfreich, da wir zwar alle gewohnt sind, mit den BE zu arbeiten, viel ‚tiefer‘ sitzt aber in unserem Korrektorenhirn wohl die Notenskala von 1-6, anhand derer man intuitiv oft besser liegt.