Jochen Lüders

Englisch & Sport am Gymnasium und ein bisschen Tango

Short Stories 2015

Auch mein jet­zi­ger Kurs soll­te im Rah­men unser Unter­richts­ein­heit  über Short Sto­ries sein krea­ti­ves Poten­ti­al demons­trie­ren, Grund­la­ge waren wie­der die Treib­gut Gegen­stän­de. Wie­der galt es inter­nal action in Form von inte­rior mono­lo­gue, repor­ted thought oder stream of con­sious­ness in die Geschich­te zu inte­grie­ren. 

Hier die m.E. bes­ten fünf Geschich­ten (pdf).  Wie immer waren die Kurs­teil­neh­mer die Jury, die über die Plat­zie­rung abstimm­ten.  Der Gewin­ner bekam 4 MOs, der zwei­te 3 und alle übri­gen 2 MOs.

Mit deut­li­chem Vor­sprung gewann „Sun­light“ von Rosa­lie Baus. Uns gefiel vor allem, dass man so lan­ge nicht weiß, wer da eigent­lich „spricht“ („my life in the metro“, „my for­mer owner“, „found me lying under my chair“, etc.)

Samu­el Kauf­manns „(Not) Like Every Day“ kam auf den zwei­ten Platz.  Uns gefiel vor allem die Wet­te, die der Erzäh­ler mit dem Leser macht („Deal?“ – „And yes, you’ve won the bet.“) und die Span­nung die durch das pre­sent pro­gres­si­ve  erzeugt wird:

I’m doing some steps. They are echoeing on every wall. I’m lis­ten­ing clo­se­ly. The­re! A voice! A litt­le kid’s one. A tail peeps out from behind a column in the midd­le of the plat­form. Just one second and it disap­pears behind it. I’m swea­ting. Cold sweat. My who­le body is tremb­ling. I’m drawing nea­rer to the column.“ […]

I Can Make You a Man“ von Kai Zenk erhielt die dritt­meis­ten Stim­men. Die­se Geschich­te kann man nur ver­ste­hen, wenn man die Anspie­lun­gen auf die Rocky Hor­ror Pic­tu­re Show erkennt (z.B. mit der Über­schrift und den „water pis­tols“ am Ende.

Down Heel“ ist von Katha­ri­na Lan­ger und „Hand­ful of Weird­ness“ von Ali­cia Knau­er.

Zurück

Exercise for Intellectuals

Nächster Beitrag

Size matters

  1. Klingt nach einem guten Sys­tem, dei­ne MOs. Ein Kol­le­ge expe­ri­men­tiert gera­de mit der Gami­fi­ca­ti­on des Unter­richts. Mit Hil­fe einer App kön­nen dadurch Punk­te gesam­melt wer­den um auf­zu­le­veln und Pri­vi­le­gi­en, etc. zu erhal­ten. Ich blei­be dran um zu gucken wie es bei ihm läuft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén