Hörverstehensübungen eignen sich oft gut für (begründetes) Spekulieren und intelligent guessing

Mit meiner 10ten habe ich vor kurzem einen Hörtext gemacht, in dem es darum ging, dass eine junge Frau von ihrem „gap year in a small village in Ghana“ erzählt hat. Bevor wir uns den Text angehört haben, sollten die Schüler sich die verschiedenen Fragen anschauen und spekulieren. Da gab es zunächst einmal die typischen True / False Fragen:

  • „Her friends told her Ghana would be a fantastic experience.“ – Hmm, hard to say. On the one hand her friends may have warned her against …, on the other hand they may have told her about …
  • „She was worried about catching diseases.“ – This statement is probably true, because we all know that …

Dann mussten Fragen beantwortet werden:

  • „How did the natives react to a white woman digging the foundations?“ – Erste Frage natürlich: Um was für „foundations“ könnte es sich handeln? Schule, Brunnen, anderes Gebäude, …? Eigentliche Frage nach der Reaktion: I could imagine that they were rather surprised, because normally white women …

Manchmal ist auch error spotting dabei:

  • „Some people in Ghana were not very friendly to Europeans.“ – I think the people she met were very friendly, because …

Auf diese Art kann man auch aus listening comprehension,  bei der Schüler normalerweise überhaupt nichts sagen, eine speaking activity machen, die man natürlich nach Belieben auch erweitern kann: Has anybody ever been in Africa? Would YOU like to spend a gap year in a small village somewhere in Africa? Where would you like to go in your gap year? What do you think about gap years in general? Are they a good thing or not? …

Gleichzeitig lernen Schüler wie sie, auch wenn sie nicht alles verstanden haben, Lücken sinnvoll ausfüllen bzw. Right / Wrong ankreuzen können. Ich predige meinen Schülern immer, dass sie bei ALLEN True / False Aufgaben etwas ankreuzen und auch ALLE Fragen beantworten bzw. ALLE Lücken irgendwie (ratend) ausfüllen sollen. Sie gehen ja keinerlei Risiko ein, im Zweifelsfall bekommen sie die jeweiligen Punkte halt nicht. Wenn es nur um True / False geht, haben sie eine 50% Wahrscheinlicheit das Richtige anzukreuzen, wenn „Not in the text“ dazukommt, sind es immer noch 33%.