Hör­ver­ste­hens­übun­gen eig­nen sich oft gut für (begrün­de­tes) Spe­ku­lie­ren und intel­li­gent gues­sing

Mit mei­ner 10ten habe ich vor kur­zem einen Hör­text gemacht, in dem es dar­um ging, dass eine jun­ge Frau von ihrem „gap year in a small vil­la­ge in Gha­na“ erzählt hat. Bevor wir uns den Text ange­hört haben, soll­ten die Schü­ler sich die ver­schie­de­nen Fra­gen anschau­en und spe­ku­lie­ren. Da gab es zunächst ein­mal die typi­schen True / Fal­se Fra­gen:

  • Her fri­ends told her Gha­na would be a fan­tastic expe­ri­ence.“ – Hmm, hard to say. On the one hand her fri­ends may have war­ned her against …, on the other hand they may have told her about …
  • She was wor­ried about catching disea­ses.“ – This state­ment is pro­bab­ly true, becau­se we all know that …

Dann muss­ten Fra­gen beant­wor­tet wer­den:

  • How did the nati­ves react to a white woman dig­ging the foun­da­ti­ons?“ – Ers­te Fra­ge natür­lich: Um was für „foun­da­ti­ons“ könn­te es sich han­deln? Schu­le, Brun­nen, ande­res Gebäu­de, …? Eigent­li­che Fra­ge nach der Reak­ti­on: I could ima­gi­ne that they were rather sur­pri­sed, becau­se nor­mal­ly white women …

Manch­mal ist auch error spot­ting dabei:

  • Some peop­le in Gha­na were not very fri­end­ly to Europeans.“ – I think the peop­le she met were very fri­end­ly, becau­se …

Auf die­se Art kann man auch aus lis­ten­ing com­pre­hen­si­on,  bei der Schü­ler nor­ma­ler­wei­se über­haupt nichts sagen, eine speaking activi­ty machen, die man natür­lich nach Belie­ben auch erwei­tern kann: Has any­bo­dy ever been in Afri­ca? Would YOU like to spend a gap year in a small vil­la­ge some­whe­re in Afri­ca? Whe­re would you like to go in your gap year? What do you think about gap years in gene­ral? Are they a good thing or not? …

Gleich­zei­tig ler­nen Schü­ler wie sie, auch wenn sie nicht alles ver­stan­den haben, Lücken sinn­voll aus­fül­len bzw. Right / Wrong ankreu­zen kön­nen. Ich pre­di­ge mei­nen Schü­lern immer, dass sie bei ALLEN True / Fal­se Auf­ga­ben etwas ankreu­zen und auch ALLE Fra­gen beant­wor­ten bzw. ALLE Lücken irgend­wie (ratend) aus­fül­len sol­len. Sie gehen ja kei­ner­lei Risi­ko ein, im Zwei­fels­fall bekom­men sie die jewei­li­gen Punk­te halt nicht. Wenn es nur um True / Fal­se geht, haben sie eine 50% Wahr­schein­licheit das Rich­ti­ge anzu­kreu­zen, wenn „Not in the text“ dazu­kommt, sind es immer noch 33%.