Jochen Lüders

Englisch & Sport am Gymnasium ... und ein bisschen Tango

Autor: Jochen Seite 2 von 109

[Tango] Interview mit mir selbst

Vor kur­zem hat Tho­mas Krö­ter den Ber­li­ner Neo-DJ Jens Stul­ler inter­viewt. Da Jens immer mal wie­der auch in Mün­chen auf­legt, ken­ne ich ihn und sei­ne Musik per­sön­lich. Beim Lesen des Inter­views habe ich mich gefragt, was ich wohl auf Tho­mas Fra­gen geant­wor­tet hät­te. Hier also auf der Basis von Tho­mas Fra­gen (eini­ge habe ich leicht abge­än­dert und ein paar ergänzt) ein fik­ti­ves Inter­view mit mir selbst. Um das Fol­gen­de zu ver­ste­hen, soll­test du erst das Inter­view mit Jens lesen, sonst ver­stehst du vie­les nicht.

Wei­ter­le­sen

How to Improve (Not Only) Your English with Videos

Ima­gi­ne that you want to (or as home­work have to ) watch a video with tips on how to redu­ce your inta­ke of sugar.

Wei­ter­le­sen

HW What YOU Can Do About Climate Change

Watch the fol­lo­wing video. As usu­al pre­pa­re a short talk.

Wei­ter­le­sen

Die Bildungsvisionen halten der Wirklichkeit nicht stand

Seit zehn Jah­ren liegt John Hat­ties Stu­die „Visi­ble Lear­ning“ vor. Die Ergeb­nis­se sind ein­deu­tig: Gründ­li­cher Unter­richt ist ziel­füh­ren­der als päd­ago­gi­sche Expe­ri­men­te. Zeit, dar­aus Kon­se­quen­zen zu zie­hen, meint Päd­ago­ge Micha­el Fel­ten.

Wei­ter­le­sen … (Tipp von Max Mül­ler)

HW How the Gun Control Debate Went Crazy

Watch the fol­lo­wing video. As usu­al pre­pa­re a short talk.

Wei­ter­le­sen

HW Why „1984“ Is a Must-Read

First watch this video. Then stu­dy this arti­cle. As usu­al pre­pa­re a short talk.

Die Heilkraft des Grooves

Der Mensch tanzt gern. Aber war­um? Wis­sen­schaft­ler kön­nen nun bele­gen: Die rhyth­mi­sche Bewe­gung zu Musik ver­führt und ver­bin­det – und hilft gegen Krank­hei­ten.

Wei­ter­le­sen … (SPIEGEL ONLINE)

What is the truth behind class sizes?

Eines der größ­ten Rät­sel im Zusam­men­hang mit Hat­ties Ran­king ist, war­um die Klas­sen­grö­ße (mit 0,21) eine offen­bar so gerin­ge Bedeu­tung hat, wo man doch als „Prak­ti­ker“ immer meint, dass der Unter­richt in einer klei­ne­ren Klas­se effek­ti­ver ist bzw. sein müss­te. Im fol­gen­den Video erklärt Hat­tie, war­um es in Wirk­lich­keit alles ein biss­chen kom­pli­zier­ter ist:

Wei­ter­le­sen

Use of L1 in EMI

Use of L1 in EMI is asso­cia­ted with bet­ter out­co­mes in Eng­lish pro­fi­ci­en­cy. […]

The L1 is also tied to cogni­ti­ve deve­lop­ment, and the bet­ter a stu­dent deve­lops in terms of cogni­ti­on, the bet­ter a lear­ner they beco­me, which enhan­ces lan­guage acqui­si­ti­on as well.

Given what we now know con­clu­si­ve­ly about the impor­t­an­ce for all stu­dents of having their first lan­guages invol­ved in their lear­ning expe­ri­en­ces, the­re is no lon­ger any excu­se for not making this hap­pen.

Wei­ter­le­sen …

Es geht zwar um Eng­lish medi­um inst­ruc­tion (Wiki­pe­dia), lern­theo­re­ti­sche Erkennt­nis­se gel­ten aber für unse­ren Fremd­spra­chen­un­ter­richt natür­lich genau­so. Für jeden, der sich auch nur ein biss­chen mit der Mate­rie beschäf­tigt hat und z.B. Prof. Butz­kamm kennt, sind das alles Uralt-Bin­sen, aber die Tat­sa­che, dass die­se „Erkennt­nis­se“ in einer renom­mier­ten eng­li­schen Stu­die erschei­nen, lässt hof­fen, dass auch wir irgend­wann mal wie­der von unse­rem unsin­ni­gen „Eng­lish only“ Ansatz weg­kom­men. Und wenn’s der Sache dient, neh­me ich dafür sogar einen bescheu­er­ten Begriff wie seren­di­pi­tous trans­lan­guaging in Kauf. 😉

Group Work That Works

The idea of get­ting kids to work and learn tog­e­ther is not new, and it can have a potent effect on stu­dents’ lear­ning. Group work works – but only if you do it well.

Other­wi­se, you will find that some stu­dents domi­na­te, other stu­dents chat and some sit back and do as litt­le as they pos­si­b­ly can. Sim­ply pla­cing stu­dents into groups and asking them to work tog­e­ther will not help them to learn. Sad­ly, that is exac­t­ly what many tea­chers do.

Wei­ter­le­sen …

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén